Sambesi

* * *

Sambesi
 
der, englisch Zambezi [zæm'biːzɪ], portugiesisch Zambeze [zam'beze], größter Fluss im südlichen Afrika, 2 736 km lang, Einzugsgebiet 1,33 Mio. km2; entspringt auf der Lundaschwelle im äußersten Nordwesten Sambias in 1 200 m über dem Meeresspiegel, nahe der Grenze zur Demokratischen Republik Kongo, durchfließt den äußersten Osten Angolas und den Westen Sambias (Barotseland) und bildet dann einen Teil der Grenze Sambias gegen Namibia (Caprivi-Zipfel). Bei Livingstone verlässt er das Hochland (900 m über dem Meeresspiegel) und stürzt (Victoriafälle) in eine enge, tiefe Schlucht. Sein Mittellauf, mit dem Karibasee, bildet die Grenze Sambia/Simbabwe. Bei Tete erreicht er das Tiefland von Moçambique, wird schiffbar und mündet bei Chinde in einem 20 000 km2 großen Delta (Rückzugsgebiet für eine reiche Tierwelt) in den Indischen Ozean. Wichtigste Nebenflüsse: Cuando von rechts, Kafue, Luangwa, Shire von links. - Als bedeutendster Wasserspender Südostafrikas wird der Sambesi am Karibadamm (Sambia/Simbabwe; Karibasee) und am Damm von Cabora Bassa (Moçambique) zur Energiegewinnung genutzt. Einerseits werden dadurch die jährlichen Überschwemmungen verhindert; andererseits hat besonders der 250 km lange Cabora-Bassa-Stausee, mit 2 800 km2 eine der größten künstlichen Wasserflächen der Erde, negative Auswirkungen auf die Ökologie des Gebiets am Unterlauf, besonders des Deltas: Bodenversalzung und -verkrustung, Rückgang der Erntehäufigkeit, Ausbreitung der Trockensavanne, Bedrohung verschiedener Tierarten.

* * *

Sam|be|si, der; -[s]: Strom in Afrika.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sambesi — Karte des FlussverlaufsVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt DatenVorlag …   Deutsch Wikipedia

  • Sambēsi — (Zambesi, d.h. »Großes Wasser«), größter Strom des südöstlichen Afrika, entspringt in der portug. Provinz Angola als Liambey Liba auf der Wasserscheide gegen den Kongo (s. d.) mit zahlreichen Quellarmen (unter ihnen der Lungue Bungo), zwischen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Sambesi — Sambēsi (Zambesi), größter Fluß Südafrikas, entspringt im östl. Angola, im Oberlauf Liba (Liambai) genannt, durchströmt das Land der Lobale, Barotse und Mambunda, bildet bedeutende Wasserfälle (Katima Motilo , Viktoriafälle [s.d.],… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Sambesi — Sam|be|si, der; [s] (Strom in Afrika) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Sambesi-Steilhang — Als Sambesi Steilhang (englisch Zambezi Escarpment) werden die nur sehr schwer zu überwindenden Talhänge rechts und links des Sambesi zwischen Livingstone und Tete bezeichnet, besonders der Teil unter Mount Darwin in Simbabwe und der Teil um… …   Deutsch Wikipedia

  • Zambezi — Sambesi; Zambesi …   Universal-Lexikon

  • Zambesi — Vorlage:Infobox Fluss/DGWK fehltKoordinaten fehlen! Hilf mit.Vorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Sambesi Karte des Flussverlaufs Dat …   Deutsch Wikipedia

  • Zambezi — Vorlage:Infobox Fluss/DGWK fehltKoordinaten fehlen! Hilf mit.Vorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Sambesi Karte des Flussverlaufs Dat …   Deutsch Wikipedia

  • Afrika — Afrika, der fast insulare südwestliche Teil der Alten Welt. Der Name, zuerst von Ennius gebraucht, bezog sich ursprünglich nur auf die Karthago und Umgebung umfassende römische Provinz, wurde aber in der Kaiserzeit auf den ganzen Erdteil… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mosa oa Tunya — Victoriafälle Lage der Victoriafälle Westliches Ende der Fälle …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.